Klassenbildung

Aus SAXSVS BBS
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Überblick über die Maske Klassenbildung

Über den Menüpunkt Klassen erreicht man die Klassenbildungsmaske-Summe, in welcher die einzelnen Berufe und Fachrichtungen mit entsprechenden Klassen beziehungsweise einer Integration in eine andere Klasse eingegeben werden können. Die konkrete Planung und Zusammensetzung der einzelnen Klassen erfolgt in der Klassenbildungsmaske-Einzeln.

Muster: Klassenbildung-Summe

Klassen-summe-alles-muster.png

Muster: Klassenbildung-Einzeln

Klassen-summe-einzeln-muster.png

Allgemeine Hinweise:

  • jeder Bildungsgang mit entsprechender Fachrichtung kann pro Ausbildungsjahr nur einmal als Klasse angelegt werden
  • jeder Bildungsgang mit entsprechender Fachrichtung kann pro Ausbildungsjahr mehrmals als Integration angelegt werden
  • in einer Klasse mit einem Bildungsgang darf nicht der selbe Bildungsgang als integrierter Bildungsgang angelegt werden
  • Eintragungen in Zellen sollten mit ENTER abgeschlossen werden
  • Eintragungen sind nur in weißen Feldern möglich
  • vor dem Wechsel der Maske ist über das Disketten-Symbol zu speichern
  • die Auswahl des Schuljahres und die Datengrundlage (Prognose- oder Schülerdaten) ist zu beachten

2 Klassenbildungsmaske-Summe

Achtung.png Damit eine eindeutige Zuordnung der Schüler zu den Klassen erfolgen kann, darf kein Bildungsgang in eine Klasse mit dem selben Bildungsgang integriert werden!

Achtung.png Für den generierten Schuljahreswechsel ist es wichtig, dass die (Vater-)klasse mindestens die gleiche Ausbildungsdauer hat wie die integrierten Bildungsgänge!

2.1 Anlegen eines Berufes/einer Fachrichtung (Stammklasse)

1. In der Menüleiste über Klassen --> Übersicht Klassen gelangt man in die Klassenbildungsmaske-Summe für das Anlegen von Bildungsgängen/Fachrichtungen (altes Blatt `Vor`).


2. Zum Anlegen eines neuen Berufes oder einer Fachrichtung ist durch Klick auf das Symbol "Auge" der Schreibmodus einzustellen.

Startbs-lesemodus.png --> Startbs-schreibmodus.png
Danach kann man mit dem Mauszeiger auf eine beliebige Zeile gehen und über die rechte Maustaste ein Untermenü öffnen.

Klassen-summe-alles-kontext-neuezeile.png

Bei entsprechender Auswahl wird eine neue Zeile erzeugt (und evtl. die gerade bearbeitete Zeile gespeichert) bzw. die aktuelle Zeile gelöscht.


3. Mit dem Mauszeiger wird die Zelle in der Spalte Beruf/Fachrichtung angeklickt und man beginnt den gewünschten Beruf/die gewünschte Fachrichtung einzuschreiben.
--> aus einer Auswahlliste kann der gewünschte Beruf/die gewünschte Fachrichtung ausgewählt werden.

Klassen-summe-alles-kontext-neuerbg.png
Die Zelle wird mit ENTER bestätigt --> die Zellen Schulart, ZF, Kennziffer sowie BF/Richtung werden automatisch befüllt. Schulart und Zeitform (ZF) können in der Spalte Schulart noch bei einigen Bildungsgängen/Fachrichtungen geändert werden.

Klassenbildung-zeitform-schulart.png bzw. Klassenbildung-zeitform-schulart-2.png

Sollte die genaue Schreibweise des Bildungsgangs nicht bekannt sein, kann über eine Kennziffertabelle die korrekte Bezeichnung gesucht werden.

Klassenbildung-keztab.png


4. In den Spalten Kl1 bis Kl4 wird die beabsichtigte Anzahl an Klassen eingegeben

Klassen-summe-alles-klassenzahl.png

--> Zum Abschluss der Zeile wird über das Diskettensymbol die Eintragung gespeichert.

Startbs-speichern.png

2.2 Anlegen von Berufen, die in eine Stammklasse integriert werden

Anlegen von Gabelklassen

Die Punkte 1 – 3 werden wie beim Anlegen einer Stammklasse bearbeitet.

4. In den Spalten Int1 bis Int4 kann über eine Drop-down-Liste die Kennziffer der gewünschten Stammklasse ausgewählt werden.

Klassen-summe-alles-kontext-neuerint.png

--> Zum Abschluss der Zeile wird über das Diskettensymbol die Eintragung gespeichert.

Startbs-speichern.png

3 Klassenbildungsmaske-Einzeln

3.1 Beschreibung der Maske

Die einzelnen angelegten Klassen in der Klassenbildungsmaske-Summe sind verlinkt

Klassen-summe-klasse-link.png

und führen für jede Klassenstufe zu folgender Untermaske:

Klassen-einzeln-alles-roh.png


Diese Maske kann im Schreibmodus zum "1. Stichtag" und "aktuell" mit Prognosedaten und zum "2. Stichtag" mit Schülerdaten befüllt werden.

Das Klassenkürzel wird beim Anlegen eines Berufes/einer Fachrichtung automatisch vergeben

Klassen-einzeln-klneu.png


und soll in ein schuleigenes Kürzel mit max. 8 Zeichen geändert werden. Bei der automatischen Befüllung der einzelnen Zellen aus den Schülerdaten ist das Klassenkürzel der Bezugspunkt.

wichtig: Die Klassenbezeichnungen im komm. Produkt und SaxSVS-BBS müssen identisch sein.

Für den Bearbeiter ist es oft hilfreich, wenn das letzte genutzte Feld beim Rücksprung in die Klassenbildungsmaske-Summe hervorgehoben ist. So ist eine bessere Orientierung innerhalb der Klassenbildungsmaske möglich. Die Markierung verschwindet nach einer bestimmten Zeit oder bei Nutzung des nächsten Feldes.

Klassen-summe-vorheben-link.png

3.2 Eingabe der Prognosedaten

1. Schreibmodus einschalten.

Startbs-schreibmodus.png

2. Klassenkürzel entsprechend der Schulfestlegung eingeben (Zelle mit ENTER abschließen!)

3. Bei Schulen mit mehreren Schulteilen ist der Beschulungsort der Klasse auszuwählen.
(Unter dem Menüpunkt Schule/Schuldaten sind auf der linken Seite alle Schulstandorte der Schule aufgelistet. S = Stammschule / A... = Außenstelle)
Schulort.png

4. Schülerzahl der Stammklasse eingeben, die Schüler der integrierten Berufe/Gabelklassen werden in den folgenden Feldern erfasst

Bemerkung:
Alle Schüler werden automatisch auf weiblich gesetzt und entsprechend bei einer Eingabe bei männlich aufgeteilt. (Angabe nur für geschlechterspezifischen Unterricht notwendig, beim Einlesen der Schülerdaten wird die Aufteilung entsprechend der namentlichen Zusammensetzung der Klasse erzeugt.)

5. Eingabe der Anzahl der Migranten und Angabe, wie viel Migranten noch eine zusätzliche Förderung in der 3. Etappe benötigen.

6. inklusive Unterrichtung – Eingabe optional und für die Planung von Inklusionsstunden nötig. (Inklusion erzeugt zusätzlichen Bedarf.)

7. Im Feld Bemerkungen kann man beliebige Eingaben bis 20 Zeichen vornehmen.

Zum Abschluss der einzelnen Masken

--> speichern über das Diskettensymbol

Startbs-speichern.png

und zurück in die Klassenbildungsmaske-Summe mit der Schaltfläche

Klassen-einzeln-zurueck.png

3.3 Übernahme der Schülerdaten in die Maske Prognose-/Statistikwerte

Zur Kontrolle der Schülerzahlen kann zum 2. Stichtag mit dieser Maske geprüft werden, ob alle Schüler in SaxSVS-BBS übernommen wurden. Die Befüllung der Daten zum 2. Stichtag in der Schulaufsicht erfolgt aber über die Schülerdaten direkt und nicht über die Maske "Prognose-/Statistikwerte".

Die Übernahme der Schülerwerte erfolgt über die Schaltfläche

Klassen-einzeln-schuelerwerte.png

Achtung: Diese Schaltfläche ist erst sinnvoll, wenn den Schulen die Schülermasken zur Verfügung stehen.

3.4 Besonderheiten bei einzelnen Schularten

  • In der Schulart BS/VKA gibt es keine Zeile "davon DAZ-3", da alle Schüler zur Stufe DAZ-1 bzw. DAZ-2 gehören.
  • In der Schulart BS/VKA ist eine Eintragung der Schülerzahlen für über 18jährige Schüler erforderlich.

   Klassen-einzeln-vka-alter.png

  • In der Schulart .../BVJ ist eine Kennzeichnung erforderlich, falls die Klasse zusätzlich wegen Schülern gebildet wurde, die bereits eine VKA besucht haben.

Klassen-einzeln-bvj-zus.png

4 Beispiele für Änderungen bei Klassenzahlen und Integration

Änderungen innerhalb einzelner Klassen können grundsätzlich nur in der Maske "Klassenbildungsmaske-Einzeln" vorgenommen werden.

In der Maske "Klassenbildungsmaske-Summe" können komplette Bildungsgänge gelöscht werden, was sicherlich die Ausnahme darstellt.

4.1 Erhöhung/Verringerung der Klassenzahl pro Beruf/Fachrichtung

1. Maske "Klassenbildung-Einzeln" aufrufen

2. Schreibmodus einschalten.

3. Mit der rechten Maustaste in der Zelle mit dem Klassenkürzel klicken und entsprechend Auswahl Klasse hinzufügen oder löschen.

Klassen-einzeln-klloesen.png

4. Über das Diskettensymbol die Eintragung speichern.

Startbs-speichern.png

4.2 Löschung einer Integration in der Stammklasse

1. Schreibmodus einschalten.

2. Mit der rechten Maustaste in der Zelle für die Schülerzahl der Integration (Integriert) klicken und Kennziffer löschen.

Klassen-einzeln-bgloesen.png

3. Über das Diskettensymbol die Eintragung speichern.

5 Weitere Symbole im Tabellenkopf der Tabelle "Klassenbildung-Summe"

Klassen-summe-export.png

  • Daten exportieren (grüner Pfeil):
  • In SaxSVS-BBS können keine Arbeitsstände gespeichert und rückwirkend aufgerufen werden.
  • Für die weitere Verarbeitung der Daten und als Grundlage für spätere Eingaben kann diese Tabelle nach Excel exportiert werden.
  • Aufruf der Kennziffertabelle (blauer Pfeil):
  • im Hilfe-WiKi ist eine Übersicht der Kennziffern in Verbindung mit der exakten Schreibweise des Bildungsganges
  • bei der Übernahme muss beachtet werden, dass die Bildungsgänge noch gültig sind
  • Übernahme der Schülerzahlen in die Prognose-/Statistikwerte (roter Pfeil):
  • am Ende der Stichtagsplanung müssen die Schülerzahlen in die Statistikwerte übernommen werden, da ab November die Anzeigen im Aufsichtsmodul wieder auf der Grundlage dieser Werte basieren.
  • dieser Vorgang ist analog zur Schaltfläche "aktuelle Schülerwerte" in der Maske Klassenbildung-einzeln

6 Klassenstatistik

In diesem Menüpunkt erhält man eine Zusammenfassung der Auszubildenden/Schüler mit entsprechenden Klassen. Diese Maske dient nur zur Zusammenfassung und kann nicht bearbeitet werden.

Klassen-statistik.png