Informationen

Aus SAXSVS BBS
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite enthält eine Linksammlung und dient der Informationsweitergabe an kommerzielle Anbieter und Schulen, die kein kommerzielles Produkt verwenden.

1 Ziel der Schnittstelle zwischen komm. Produkt und SaxSVS-BBS

Die berufsbildenden Schulen in Sachsen haben meistens ein komm. Produkt im Einsatz. Da in SaxSVS nicht alle Bereiche abgedeckt werden können, soll eine Schnittstelle eine doppelte Eingabe der Schülerdaten überflüssig machen. Die Schnittstelle basiert auf festgelegten Schlüsseln, die an die amtliche Schulstatistik Phönix angelehnt sind.

2 Linksammlung

  1. Muster der Schülermasken in SaxSVS-BBS: http://saxsvs-bbs.de/index.php/Schuelerdaten
  2. Schnittstelleninformationen (Schlüssel und Bildungsgänge): https://web1.extranet.sachsen.de/bbsp/public/schnittstellen/
  3. Einrichtungsregister: https://schuldatenbank.sachsen.de/xml/einregister_komplett_saxsvs.xml
  4. BSCW-Server (Ablage von Dokumenten, Präsentationen, Musterdateien und Tools): https://bscw.sachsen.schule/bscw/bscw.cgi/3193184
  5. XML-Schema:

3 Ausbaustufen/Zeitplan

  • bis Februar 2018:
Pflichtfelder laut Schema und die Äste "foerderung" und "migration"
  • März 2018
Test durch AG-Leiter und in einer Musterschule
  • April 2018
Übergabe der aktuellen Version des komm. Produktes an die Schulen
  • April bis Juli 2018
Einlesen der Schülerdaten - Test und falls erforderlich Anpassung der Schülerdaten im komm. Produkt
  • August bis Oktober
Nutzung der Schnittstelle für den 2. Stichtag
Nutzung der Klassenbildungsmaske durch die Träger

Parallel dazu erfolgt die Programmierung der restlichen Felder und der Test der vollumfänglichen Schnittstelle durch die komm. Anbieter und der Test durch den AG-Leiter.

  • Januar 2019
Übergabe der vollumfänglichen Version des komm. Produkts und Bedienung der kompletten Schnittstelle
  • ab Februar 2019
erneutes Übertragen der Schülerdaten und falls erforderlich, Anpassung der Daten im komm. Produkt
  • ab Mai 2019
Nutzung der Schulpflichtüberwachung durch die Träger
  • voraussichtlich Oktober 2019
Übertrag der Lehrerdaten an die amtliche Schulstatistik Phönix
  • voraussichtlich Oktober 2020
Übertrag der Schülerdaten an die amtliche Schulstatistik Phönix

4 Beschreibung der Schnittstelle

In der Schnittstelle müssen alle Datenfelder der Schülerdaten sein, die für die Planung, die Schulpflichtüberwachung und die amtliche Schulstatistik erforderlich sind. Diese Daten müssen:

  • teilweise mit einer gültigen Zeitscheibe oder für das Schuljahr abgelegt werden.
  • gültige Schlüssel und Schlüsselwerte enthalten
  • gültige Bildungsgänge enthalten

Absolvieren Schüler nach einer ersten Ausbildung mit Abschluss eine weitere Ausbildung, muss der Schülerdatensatz für die zweite Ausbildung kopiert (mit neuer UUID) und darf nicht nur verändert werden. Nur so ist es möglich, den Abschluss der ersten Ausbildung für die amtliche Schulatatistik zu nutzen.

4.1 schuljahresbezogene Daten

Für das Einlesen der Daten muss eine gültige Zeitscheibe übertragen werden. Die Datenübertragung muss schuljahresbezogen erfolgen. Wird kein "von_Datum" und "bis_Datum" in der Schnittstelle bei den dafür vorgesehenen Feldern übertragen, gilt der Wert grundsätzlich für das ganze Schuljahr. Bei jeder Übertragung in SaXSVS werden die Daten übertragen, auf Gültigkeit lt. xml-Schema getestet und danach eingelesen. Sind Daten nach dem Schema nicht gültig, wird die Datei abgelehnt und es wird eine detaillierte Fehlermeldung ausgegeben. Die Daten müssen danach im komm. Produkt angepasst und erneut übertragen werden. Der Abgleich findet immer über eine UUID statt. Damit können Schülerdaten auch mehrmals abgeglichen werden.

4.1.1 aktuelles Schuljahr

Datenfluss komm. Produkt --> SaxSVS-BBS:
Das komm. Produkt dient als primäres Arbeitsmittel in den Schulen. In SaxSVS werden die Daten für die Planung und Schulpflichtüberwachung benötigt. Dazu ist es erforderlich, alle Schülerdaten zu übertragen.

Datenfluss SaxSVS-BBS --> komm. Produkt:
Wenn Schüler die Schule wechseln (auch innerhalb des Schuljahres), sollen die Schülerdaten in der ankommenden Schule nicht erneut eingegeben werden. Die Schule wechselt in SaxSVS bei dem Schüler die Stammschule und am Folgetag ist der Schüler Stammschüler der neuen Schule. Die abgebende Schule muss parallel dazu im komm. Produkt die Laufbahn des Schülers in der abgebenden Schule beenden. Die Folgeschule hat den Datensatz nun in SaxSVS und kann ihn aus SaxSVS exportieren und in das komm. Produkt importieren.

4.1.2 Folgeschuljahr

Datenfluss komm. Produkt --> SaxSVS-BBS:
Bereits im komm. Produkt angelegte Schüler für das Folgeschuljahr (bspw. für das Bewerberverfahren) werden in SaxSVS nicht benötigt, deshalb ist eine Datenübertragung hierfür nicht erforderlich.

Datenfluss SaxSVS-BBS --> komm. Produkt:
Einige Schüler wechseln innerhalb der Ausbildung die Berufsschule. Durch das SMK wird jedes Jahr erneut festgelegt, welche Ausbildung an welcher Schule stattfindet. Nach der ortsnahen Grundausbildung im ersten Jahr findet häufig die Fachausbildung konzentriert an wenigen Standorten statt. Da Schüler nur einmal im System sein dürfen, werden diese am Ende des Schuljahres an die neue Schule mit einer Zeitscheibe im Folgeschuljahr eingegeben. Die Daten können somit bereits im 2. Schulhalbjahr von der Folgeschule aus SaxSVS exportiert werden und sollen bereits in das komm. Produkt importiert werden können, damit bereits am Schuljahresende bspw. Klassenlisten für das Folgeschuljahr erstellt werden können.

4.1.3 letztes Schuljahr

Datenfluss komm. Produkt --> SaxSVS-BBS:
Über SaxSVS sollen zukünftig auch die Tabellen der amtlichen Schulstatistik Phönix gefüllt werden. Benötigt werden dazu auch die Abschlüsse der Abgangsklasssen des letzten Schuljahres. Da diese Daten oft erst im September vorliegen und im komm. Produkt gepflegt werden können, muss eine Datenübertragung der Schüler des abgelaufenen Schuljahres möglich sein.

Datenfluss SaxSVS-BBS --> komm. Produkt:
Diese Datenübertragung wird nicht benötigt und ist deshalb nicht vorgesehen.

4.2 Daten in der Schnittstelle

4.2.1 Kategorien der Datenfelder

Grundlage für eine erfolgreiche Datenübertragung ist die Einhaltung des XML-Schemas. In der abgelegten xsd-Datei gibt es folgende Bereiche:

  • Pflichtfelder
Diese werden benötigt, um den Schüler eindeutig einer Klasse und einer Ausbildung zuzuordnen.
  • Felder, die als Grundlage für den Bedarf erforderlich sind
Merkmale der Äste "foerderung" und "migration" erzeugen einen Bedarf, der bei der Schulaufsicht zusätzlich zum Unterricht beantragt wird
  • alle anderen Felder der Schnittstelle
Diese werden für die Schulpflichtüberwachung und amtliche Schulstatistik benötigt.
  • Schüler mit dem Löschbit (archiv_loeschen)
Dieses Merkmal dient dazu, früher übertragene Schüler wieder in SaxSVS zu löschen (bspw. bei Abbruch der Ausbildung)

4.2.2 Verarbeitung der Daten in SaxSVS laut Schema

Für die eindeutige Zuordnung der Schüler müssen alle Pflichtfelder vorhanden und valid sein. Damit auch alle anderen Schülermerkmale immer valid sind, gilt folgende Festlegung:

  • ein Tag mit Inhalt ersetzt in SaxSVS den bisherigen Eintrag
  • ein nicht vorhandener Tag (bezogen auf die xsd-Datei) löscht den bisherigen Inhalt des Feldes in SaxSVS
  • ein leerer Tag ist nicht erlaubt

4.2.3 Löschen eines Schülers nach der Ausbildung

Ein Schüler verlässt aus unterschiedlichen Gründen eine Schule.

  • Fall 1 (Normalfall):

Der Schüler erhält im Abgangsjahr (2017/2018) der Regelausbildung ein Zeugnis. Der Abschluss war erfolgreich. Der Abschluss dieses Schülers wird im Oktober 2018 für die amtliche Schulstatistik benötigt. Wir blicken deshalb auf das letzte Schuljahr zurück und zählen den Abschluss. Die Pflege des Abschlusses kann im Juli 2018 erfolgen. Der Schüler muss also im Oktober exportiert werden (aber für das vergangene Schuljahr). Deshalb muss die Schule einstellen können, für welches Schuljahr der Schüler exportiert werden soll. Im Oktober 2018 darf er nicht mehr für das Schuljahr 2018/2019 im Export sein, weil der Schüler ja da die Schule schon verlassen hat.

  • Fall 2 (selten, aber möglich):

Der Schüler erhält im Abgangsjahr (2017/2018) der Regelausbildung ein Zeugnis. Der Abschluss in der Berufsschule war erfolgreich, er ist allerdings durch die Facharbeiterprüfung gefallen. Damit muss der Abschluss im komm. Produkt wieder gelöscht werden, weil bei einer Lehrverlängerung die Schulberechtigung wieder da ist, der Schüler besucht noch ein halbes Jahr (bis zur nächsten Facharbeiterprüfung) die Schule. Dann besteht der Schüler die Prüfung und er bekommt jetzt den Abschluss der Schule. Das heißt also, dass die Schule ein evtl. im Juli eingegebenen Abschluss im September rückwirkend wieder löschen muss und im Februar 2019 wieder einträgt (allerdings dann im Schuljahr 2018/2019).

  • Fall 3 (selten, aber möglich)

Der Schüler erhält im Abgangsjahr (2017/2018) der Regelausbildung ein Zeugnis. Allerdings verkürzt er durch gute Leistungen und einen Antrag die Lehre um ein halbes Jahr. Damit wird das Zeugnis schon im Februar 2018 erstellt und der Schüler muss dann trotzdem bei der amtlichen Schulstatistik gezählt werden.

Für die Fälle 1, 2 und 3 darf das Löschbit der Schnittstelle nicht gesetzt werden, welches das Löschen des Schülers in SaxSVS bedeutet. Der Schüler wird nicht in die Datenbank von SaxSVS des Folgeschuljahres übertragen, wenn das Abschlussdatum im aktuellen Schuljahr liegt. Nach der amtlichen Schulstatistik im Oktober werden die Datensätze für die gesetzlich vorgeschriebene Zeit in SaxSVS im Aufsichtsmodul archiviert, innerhalb der Schulen erfolgt die Archivierung im komm. Produkt.

  • Fall 4 (selten, aber möglich)

Der Schüler wird in der Probezeit entlassen und bekommt damit keinen Abschluss, bei Umzug in ein anderes Bundesland ist der Vorgang analog. Bei der amtlichen Schulstatistik werden nur positive Abschlüsse gezählt. Dieser Schüler hat keinen und ist damit im laufenden Schuljahr und Folgeschuljahr nach Beendigung der Schulzeit für SaxSVS uninteressant. Dieser Schüler wird mit dem entsprechenden Merkmal im komm. Produkt gepflegt und in SaxSVS übertragen.

  • Fall 5 (selten, aber möglich)

Schüler, die im Bewerberverfahren übertragen wurden und nicht als Schüler die Schule besuchen, erhalten ein Löschbit (bspw. durch eine Schaltfläche „Schüler in SaxSVS löschen“) und werden bei der nächsten Übertragung in SaxSVS gelöscht. Damit ist gewährleistet, dass die Anzahl der Schüler in einer Klasse im komm. Produkt und in SaxSVS immer gleich ist. Angedacht ist, diese Daten einmal pro Monat abzugleichen.

5 Gültigkeit der Daten

Durch das Schema werden nur allgemeine Festlegungen der Datenstruktur geprüft. Bildungsgänge, Schlüssel und Adressen werden nicht durch das Schema validiert, sondern erst beim Import der Daten in SaxSVS selbst. Dadurch ist bei einer Änderung dieser Daten gewährleistet, dass nach Änderungen kein neues Schema erstellt werden muss.

5.1 Schlüssel

Schlüssel werden selten angepasst. Trotzdem kann es sein, dass bei benutzten Schlüsseln weitere Schlüsselwerte erforderlich sind. Die Schlüsseldatei wird jede Nacht neu generiert und zur Verfügung gestellt. s. Pkt. 2, (2)

5.2 Bildungsgänge

Eine Anpassung der Liste aller Bildungsgänge kann mehrmals im Schuljahr erfolgen. Auch wenn die meisten Ausbildungen fortgeführt werden, muss teilweise eine Anpassung der erfolgen.
Neue Kennziffern (neue Bildungsgänge) sind erforderlich bei:

  • neuen Ausbildungen
  • Umbenennungen von Bildungsgängen

Wenn die Ausbildung neu organisiert wird, laufen oftmals die bisherigen Bildungsgänge aus und die neuen Bildungsgänge werden jahrgangsweise eingeführt.

Für die Nutzung gelten folgende Regeln:

  • Es werden keine Bildungsgänge im Export gelöscht.
  • Jeder Bildungsgang enthält eine gültige Zeitscheibe.
  • Da das Anlegen und Übertragen der Schüler im komm. Produkt erst nach Anlegen der Bildungsgänge in SaxSVS erfolgt, nutzen die Schulen im komm. Produkt nur gültige Kennziffern (Bildungsgänge). Die Überwachung der Gültigkeit erfolgt beim Übertragen der Schüler in SaxSVS.
  • Jede Nacht wird der Export der Bildungsgänge neu generiert und zur Verfügung gestellt. s. Pkt. 2, (2)

5.3 weitere erforderliche valide Zuordnungen

  • Adressen:
Die Zuordnung der PLZ zum Ort muss innerhalb von Sachsen gültig sein. Grundlage für gültige Zuordnungen ist das PLZ-Verzeichnis des PLZ-Servers
  • Abschlüsse der Vorbildung
--> s. Pkt. 5

6 Zuordnungen Schulart - Zeugnis (Zuordnung ist analog Phönix)

6.1 Vorbildung (allgemeinbildende Schule)

Oberschule Abgangszeugnis der allgemeinbildenden Schule
Oberschule Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Oberschule Qualifizierender Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Oberschule Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Allgemeinbildendes Gymnasium Abgangszeugnis der allgemeinbildenden Schule
Allgemeinbildendes Gymnasium Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Allgemeinbildendes Gymnasium Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Allgemeinbildendes Gymnasium Allgemeine Hochschulreife
Kolleg Allgemeine Hochschulreife
Förderschule Abgangszeugnis der allgemeinbildenden Schule
Förderschule Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Förderschule Qualifizierender Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Förderschule Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Freie Waldorfschule Abgangszeugnis der allgemeinbildenden Schule
Freie Waldorfschule Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Freie Waldorfschule Qualifizierender Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Freie Waldorfschule Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Freie Waldorfschule Allgemeine Hochschulreife
Abendoberschule Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Abendoberschule Qualifizierender Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Abendoberschule Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Abendgymnasium Allgemeine Hochschulreife
Sonstige allgemeinbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Abgangszeugnis der allgemeinbildenden Schule
Sonstige allgemeinbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Sonstige allgemeinbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Qualifizierender Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Sonstige allgemeinbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
Sonstige allgemeinbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Allgemeine Hochschulreife
Sonstige allgemeinbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Sonstiger allgemeinbildender Abschluss eines anderen Bundeslandes bzw. Staates

6.2 Vorbildung (berufsbildende Schule)

keine berufsbildende Schule Noch kein Abschluss an einer berufsbildenden Schule
Berufsgrundbildungsjahr Zeugnis
Berufsgrundbildungsjahr Zeugnis + zusätzlich zuerkannter Hauptschulabschluss
BvB Zeugnis
BVBB Zeugnis
EQ Zeugnis
Berufsvorbereitungsjahr Zeugnis (entspricht Vermerk: "mit Erfolg besucht" + zusätzlich zuerkannter HSA)
Berufsvorbereitungsjahr (berufsbildende Förderschule) Zeugnis (entspricht Vermerk: "mit Erfolg besucht" + zusätzlich zuerkannter HSA)
Berufsschule Abschlusszeugnis
Berufsschule Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter Hauptschulabschluss
Berufsschule Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss/mittlerer Schulabschluss
Berufsschule Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannte Fachhochschulreife
Berufsschule (berufsbildende Förderschule) Abschlusszeugnis
Berufsschule (berufsbildende Förderschule) Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter Hauptschulabschluss
Berufsschule (berufsbildende Förderschule) Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss/mittlerer Schulabschluss
Berufsschule (berufsbildende Förderschule) Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannte Fachhochschulreife
Berufsfachschule Abschlusszeugnis
Berufsfachschule Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter Hauptschulabschluss
Berufsfachschule Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss/mittlerer Schulabschluss
Berufsfachschule Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannte Fachhochschulreife
Berufsfachschule (berufsbildende Förderschule) Abschlusszeugnis
Berufsfachschule (berufsbildende Förderschule) Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter Hauptschulabschluss
Berufsfachschule (berufsbildende Förderschule) Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss/mittlerer Schulabschluss
Berufsfachschule (berufsbildende Förderschule) Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannte Fachhochschulreife
Fachschule Abschlusszeugnis
Fachschule Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss/mittlerer Schulabschluss
Fachschule Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannte Fachhochschulreife
Fachoberschule Zeugnis der Fachhochschulreife
Berufliches Gymnasium Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife
Sonstige berufsbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Abschlusszeugnis
Sonstige berufsbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter Hauptschulabschluss
Sonstige berufsbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannter qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss/mittlerer Schulabschluss
Sonstige berufsbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Abschlusszeugnis + zusätzlich zuerkannte Fachhochschulreife
Sonstige berufsbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Zeugnis der Fachhochschulreife
Sonstige berufsbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife
Sonstige berufsbildende Schulart eines anderen Bundeslandes bzw. Staates Sonstiger berufsbildender Abschluss eines anderen Bundeslandes bzw. Staates

7 Abschlüsse der aktuellen Ausbildung

Kürzel Merkmal1
Abbrecher BS/BS, BS-F/BS, BFS/BFS (v), BFS/BFS (t), FS/FS (v), FS/FS (t), FOS/FOS, FOS/FOS 12L (v), FOS/FOS 12L (t), BS/BGJ, BS-F/BGJ, BS/BVJ, BS-F/BVJ, BS/gBVJ, BS-F/kBVJ, BGY, BS/VKA, BS/EQ, BS/BvB, BS-F/BvB
Abgangszeugnis BS/BS, BS-F/BS, BFS/BFS (v), BFS/BFS (t), FS/FS (v), FS/FS (t), FOS/FOS, FOS/FOS 12L (v),FOS/FOS 12L (t), BGY
Abschlusszeugnis BS/BS, BS-F/BS, BFS/BFS (v),BFS/BFS (t), FS/FS (v), FS/FS (t)
Zeugnis (Vermerk "ohne Erfolg besucht") BS/BVJ, BS/gBVJ, BS-F/BVJ, BS-F/kBVJ, BS/BGJ, BS-F/BGJ
Zeugnis (Vermerk "mit Erfolg besucht") BS/BGJ, BS-F/BGJ, BS/BVJ, BS/gBVJ, BS-F/BVJ, BS-F/kBVJ
Abschlusszeugnis (Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife) BGY
Absolvent BvB BS/BvB
Absolvent BvB-rehaspezifisch BS-F/BvB
Absolvent EQ BS/EQ
Zeugnis (VKA) BS/VKA
Abschlusszeugnis (Zeugnis der Fachhochschulreife) FOS/FOS, FOS/FOS 12L (v), FOS/FOS 12L (t)
Zeugnis (Berufsschulpflichterfüller) BS/BS, BS-F/BS