Plausibilitätsprüfung

Aus SAXSVS BBS
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Allgemeine Informationen

Plausibilitäten sollen die Schulleitung bei der Prüfung ihrer Daten unterstützen. Ziel ist es, möglichst viele Fehler bereits vor der Abgabe der Daten zu Stichtagen im Schulmodul transparent zu machen, um den Schulleitungen eine Korrektur zu ermöglichen. Die Plausis zeigen auch Fehler bei den Schülerdaten auf, die für den Schulträger (Schulpflichtüberwacher) wichtig sind.

2 Aufruf

  • Menüpunkt: Datei/Plausibilitätsprüfung
  • Da Plausiprüfungen häufig stattfinden, wurde dafür eine Schaltfläche erzeugt.

Plausi-symbol.png

3 Auswahl und Nutzung der Plausi-Art

Es gibt folgende Plausi-Arten:

  • freie Auswahl
  • 1. Stichtag
  • 2. Stichtag/Phönix
  • Absolventen

Bei der Ausführung der Plausiprüfungen wird ein neuer Tab im Browser erzeugt. Die Ergebnisse bleiben so lange gespeichert, bis die Plausiprüfung erneut aufgerufen wird. Damit ist es möglich, mehrmals zwischen Hauptbildschirm und Plausiprüfung umzuschalten.

3.1 freiwillige Nutzung

Die Plausiprüfungen können jederzeit aufgerufen werden. Beachtet werden sollte aber immer, welche Prüfungen zu welchem Zeitpunkt sinnvoll sind (bspw. werden viele Fehlermeldungen angezeigt, wenn in der ersten Schulwoche des ersten Ausbildungsjahres die Abschlüsse der aktuellen Ausbildung geprüft werden).

3.2 Nutzungspflicht

In der Stichtagszeit ist eine Plausiprüfung erforderlich, damit das Senden in das Aufsichtsmodul erfolgen kann. Damit wird gewährleistet, dass nur valide Daten übertragen werden. Zum 2. Stichtag müssen außer den aktuellen Schülerwerten auch noch die Abschlüsse der Absolventen übertragen werden. Mithilfe dieser Werte werden die Tabellen der amtlichen Schulstatistik (Phönix) befüllt.

Es gibt Plausis, die müssen abgearbeitet werden (Fehler) und Plausis, die nur einen Tipp zur Kontrolle darstellen (Warnungen).

3.2.1 1. Stichtag

Grundlage der Prüfung für die Daten beim 1. Stichtag sind Prognose-/Statistikdaten.

3.2.2 2. Stichtag/Phönix

Grundlage der Prüfung für die Daten beim 2. Stichtag sind Schülerwerte. Da zu diesem Stichtag auch die amtliche Schulstatistik (Phönix) ausgefüllt werden muss, ist die Plausiprüfung umfangreicher. Die angezeigten Fehler müssen hier abgearbeitet werden (aber immer im kommerziellen Produkt), damit die Phönix-Tabellen aus SaxSVS-BBS heraus richtig befüllt werden können.

3.2.3 Absolventen

Absolventen in Bezug auf die Plausiprüfung sind alle Schüler, die im vorhergehenden Schuljahr den Schulabschluss erfolgreich absolviert haben. Betrachtet werden alle Schüler, die nach 70 Tagen nach Beginn des Schuljahres ein Datum bei dem voraussichtlichen Abschluss der Ausbildung stehen haben. Es werden auch die Schüler einbezogen, die bis 70 Tage nach Beendigung des Schuljahres einen Abschluss eingetragen haben. Damit ist sichergestellt, dass auch die Absolventen von Ausbildungen, die bis Ende August gehen und Absolventen mit einer "kurzen" Wiederholungsprüfung betrachtet werden.

Die Daten der Absolventen sind für die Phönix-Statistik erforderlich, sie werden aber auch auf Grundlage des Schulgesetzes an den Schulträger übermittelt. Wann die Abgängerdaten im Schulmodul eingetragen werden, liegt in der Verantwortung der Schule.

  • als Daten im laufenden Schuljahr (bei Ausgabe der Zeugnisse)
  • rückwirkend im neuen Schuljahr zwischen 01.08. und Termin vom 2. Stichtag
--> Hier ist zu beachten, dass beim Überspielen der Daten aus dem kommerziellen Produkt in SaxSVS-BBS die Schüler des vorangegangenen Schuljahres in der Schnittstellendatei sein müssen.

4 Schrittfolge für Plausiprüfungen

Zwischen dem Zeitpunkt der Plausiprüfung und dem Senden der Daten darf kein großer Abstand sein. Folgende Vorgehensweise kann beim Senden der Daten auf 1. oder 2. Stichtag genutzt werden.

  • Variante 1): Plausiprüfungen so lange durchführen und Fehler beseitigen, bis die Plausi ohne Fehler durchläuft. Danach kann ohne Meldung das Senden zur Schulaufsicht erfolgen.
  • Variante 2): Das Senden der Daten über die Sendemaske starten. Beim Senden auf den 1. oder 2. Stichtag prüft die Anwendung, ob zeitnah eine Plausiprüfung stattgefunden hat.
  • ja: Die Übertragung der Daten findet statt.
  • nein: es kommt folgendes Hinweisfenster:

Plausi-pruefung.png

Plausiprüfung durchführen anklicken:

Plausi-auswahl.png

1 alle Plausiprüfungen auswählen
2 Auswahl komplett löschen
3 Auswahl invers setzen
4 Plausiprüfung starten

Plausitabelle: Ergebnisse der Plausiprüfung

Plausi-fehler-bsp.png

1 Status: Info, Warnung, Fehler
2 Plausiname Erläuterung bei den jeweiligen Plausis (der Text ist als Link dargestellt)
--> der Link führt im Hauptfenster zur Stelle, die hier oder im komm. Produkt bearbeitet werden muss
3 Name der betroffenen Person bei fehlerhaften Schüler- und Lehrerdaten stehen hier die Namen
4 Schulart Schulart, die der Schüler besucht
5 Klasse Klasse des Schülers
6 Meldung * Fehler müssen abgearbeitet werden
* Infos werden bei erfolgreicher Prüfung ausgegeben
* Warnungen sind zu prüfen
7 Leiste zum Filtern der Daten damit können alle Plausi bezogen auf einen Schüler gefiltert werden
8 Löschen des Filters

--> Nachdem alle Plausiprüfungen ohne Fehler sind, kann die Sendemaske erneut aufgerufen werden und das Senden erfolgen.

5 Erläuterungen der Plausiprüfungen

Nach Auswahl der Plausi-Art werden die zugehörigen Plausis aktiv gesetzt. Diese Pflichtplausis können nicht abgewählt werden. Welche Plausis zu welchem Zeitpunkt verpflichtend sind, wird von der Projektleitung festgelegt. So wird am Anfang der Stichtagsplanung die Plausi der Vorbildung nicht verpflichtend sein, aber 2 Wochen vor dem Stichtag, damit die Phönix-Statistik befüllt werden kann.

Plausi-2stt.png

5.1 Bereich Einrichtungsdaten

Plausi 1. Stichtag 2. Stichtag Absolventen Bemerkung
Schulvertretungen
(Sind die Vertreter der Schule eingetragen?)
X * Warnung
* Eltern- und Schülervertreter werden von der Kreiselternvertretung/Schülervertretung benötigt.

5.2 Bereich Klassenbildung

Plausi 1. Stichtag 2. Stichtag Absolventen Bemerkung
Klassenbezeichnung
(Hat jede Klasse eine schuleigene Bezeichnung?)
X X * Warnung
* Die Klassen sollten analog zum komm. Produkt benannt werden.
Klassen ohne Schüler - 1. STT
(Ist jeder Klasse mindestens 1 Schüler zugeordnet?)
X * Fehler
* Klassen ohne Schüler dürfen nicht geplant werden.
Klassen ohne Schüler - 2. STT
(Ist jeder Klasse mindestens 1 Schüler zugeordnet?)
X * Fehler
* Klassen ohne Schüler dürfen nicht geplant werden.
Inklusion - 1. STT
(Gibt es besondere Klassen mit Einzelinklusion?)
X * Fehler
* In "besonderen" Klassen darf keine Einzelinklusion geplant werden.
gültige Kennziffern
(Sind Kennziffern im AJ1 geplant, die aufgehoben sind?)
X X * Warnung
* Dieser Bildungsgang ist im AJ1 nicht erlaubt.

5.3 Bereich Schülerdaten

Plausi 1. Stichtag 2. Stichtag Absolventen Bemerkung
Abschluss bei Abgängern
(Ist bei jedem Schüler, der die Ausbildung beendet, ein Abschluss eingetragen?)
X * Fehler
* Bei jedem Schüler, der die Ausbildung beendet, muss ein Abschluss oder eine Beendigung ohne Abschluss eingetragen sein.
Abschlussjahr -Zeugnisdatum
Sind Abschlussdatum und Zeugnisdatum im gleichen Schuljahr?
X * Fehler
* Abschlussdatum und Zeugnisdatum müssen im gleichen Schuljahr sein!
Abschluss - Anerkennung HS (BVJ)
(Hat jeder Schüler des BVJ mit Abschlusszeugnis die Anerkennung für HSA eingetragen?)
X * Warnung
* Die meisten Schüler bekommen mit erfolgreichem BVJ den Hauptschulabschluss anerkannt.
BG-Schulpflichterfüller
(Passen bei den Schulpflichterfüllern Bildungsgang und Status zusammen?)
X X * Fehler
keine Vorbildung ABS
(Ist bei jedem Neuanfänger eine Vorbildung (ABS) eingetragen?)
X * Fehler
* Die Vorbildung wird für Phönix benötigt.
fehlerhafte Vorbildung ABS
(Ist die Kombination von Schulart und Zeugnisart der Vorbildung (ABS) gültig?)
X X * Fehler
* Die Kombination aus Schulart und Zeugnis muss gültig sein.
keine Vorbildung BBS
(Ist bei jedem Neuanfänger eine Vorbildung (BBS) eingetragen?)
X * Fehler
* Die Vorbildung wird für Phönix benötigt.
fehlerhafte Vorbildung BBS
(Ist die Kombination von Schulart und Zeugnisart der Vorbildung (BBS) gültig?)
X X * Fehler
* Die Kombination aus Schulart und Zeugnis muss gültig sein.
AJ1 - Neuanfänger
(Haben die Schüler im AJ1 das Merkmal "Neuanfänger"?)
X * Warnung
* Der Schüler im AJ1 wird nicht als Neuanfänger gewertet.
Neuanfänger in AJ2 bis AJ4
(Haben Schüler außer AJ1 das Merkmal "Neuanfänger"?)
X * Warnung
* Schüler in Fortführungsklassen sind selten Neuanfänger.
Förderschwerpunkt
(Ist bei jedem Schüler in besonderen Klassen ein Förderschwerpunkt eingetragen?)
X * Warnung
* Bei Schülern in besonderen Klassen muss ein Förderschwerpunkt eingetragen werden.
Klassen mit Förderschwerpunkt
(Ist bei einem Schüler der Förderschwerpunkt falsch eingetragen?)
X * Fehler
* Das Merkmal Förderschwerpunkt dürfen an dieser Stelle nur Schüler in besonderen Klassen haben.
Inklusion - 2. STT
(Gibt es in besonderen Klassen Schüler mit Einzelinklusion?)
X * Fehler
* Schüler in besonderen Klassen dürfen keine Einzelinklusion haben.
Staatsangehörigkeit
(Ist bei jedem Schüler die Staatsangehörigkeit eingetragen?)
X * Fehler
* Die Staatsangehörigkeit wird für Phönix benötigt.
Bundesland des Schülers
(Ist bei jedem Schüler ein Bundesland bei der Adresse eingetragen?)
X * Warnung
* Die Adresse des Schülers ist evtl. nicht vollständig!
Sorgeberechtigter
(Ist bei jedem Schüler unter 18 mindestens ein Sorgeberechtigter eingetragen?)
X * Warnung
* Den Ansprechpartner benötigt der Schulpflichtüberwacher des Trägers.
Einstellungsbetrieb
(Ist bei Schülern der dualen Ausbildung ein Einstellungsbetrieb eingetragen?)
X * Warnung
Ausbildungsbetrieb
(Ist bei Schülern der dualen Ausbildung ein Ausbildungsbetrieb eingetragen?)
X * Warnung

5.4 Bereich Lehrerdaten

Plausi 1. Stichtag 2. Stichtag Absolventen Bemerkung
Erfahrungen laut Einsatzplanung
(Ist bei jeder LK eingetragen, welche besonderen Fähigkeiten sie besitzt?)
X X * Warnung

5.5 Bereich Personaleinsatz

Plausi 1. Stichtag 2. Stichtag Absolventen Bemerkung
offene Stunden
(Sind alle LK ausbilanziert?)
(X) * Warnung
* es werden alle LK angezeigt, die in der Bilanz nicht ausbilanziert sind.
Differenzen in Personaleinsatzplanung
(Gibt es große Abweichungen in der Bilanz der LK?)
X * Fehler
* große Abweichungen müssen in der Planung beseitigt werden.
Lehrerwünsche
(Sind noch Wünsche für Lehrerzuweisungen eingetragen?)
X * Warnung
* alle erfüllten Wünsche müssen beim 2. Stichtag wieder aus der Liste entfernt werden.
Lehrer Religion
(Sind noch Wünsche für Religionslehrer eingetragen?)
X * Warnung
* LK, die eine AO an die Schule erhalten haben, müssen aus der Liste wieder entfernt werden.
Abgleich schulbezogene Anrechnungen X * Warnung
* Es wurden zu viel/zu wenig schulbezogene Anrechnungsstunden vergeben.