Hilfe Traegermodul

Aus SAXSVS BBS
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Nutzung des Trägermoduls

Das Trägermodul dient den Schulnetzplanern und Schulpflichtüberwachern als Hilfsmittel zur Suche der erforderlichen Informationen. Der Zugang zum Trägermodul muss beim SMK beantragt werden. Die Aufgaben des Trägers sind im Schulgesetz festgelegt.

2 Navigation

2.1 Register Home

Auf dieser Registerkarte sind aktuelle Informationen zu finden:

  • Ansprechpartner
  • Neuerungen zum Programm
  • Einstellungen für die Nutzung

2.2 Register Region

Tr-region-navi-alles.png

Im oberen Bereich kann ein Filter auf den Zuständigkeitsbereich bzw. auf eine Schule gesetzt werden. Wichtig dabei ist die Auswahl von Schuljahr und Stichtag. Aktuelle Infos werden meistens unter dem Stichtag "Aktuell" gefunden.

Da die Datenbankstrukturen von den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen unterschiedlich sind, mussten diese Schularten auch getrennt in den Navigationspunkten verarbeitet werden.

Informationen der allgemeinbildenden Schulen stehen in den Navigationspunkten:

  • Überblick Schüler
  • Überblick Schüler - Gruppen
  • Exporte

Informationen der berufsbildenden Schulen stehen in den Navigationspunkten:

  • Klassenbildung (BBS)
  • Statistiken zu Schülerwerten (BBS)

2.2.1 Allgemeinbildende Schulen

2.2.1.1 Überblick Schüler

Schüler - Klassen:

In dieser Übersicht wird pro Schule eine Zeile erstellt mit den Summen der Schüler und Klassen.

Schüler nach Stufen:

In dieser Übersicht wird pro Schule eine Zeile erstellt mit den Schüler- und Klassenzahlen der einzelnen Stufe.

Bemerkungen:

  • Unter DAZ sind die Schüler aufgeführt, die ganz oder teilweise gemeinsam beschult werden und für Gruppenunterrichte schrittweise in die Regelklassen integriert werden.
  • In der Spalte Schü+ stehen Schülerzahlen, wenn in der Klassenstufe inklusiv unterrichtete Schüler sind. Laut Klassenbildungsverordnung (SächsKlassBVO) erhalten die Schulen für die Betreuung dieser Schüler einen Gewichtungszuschlag. Die Schülerzahl (Schü+) ist damit nur ein rechnerischer Wert für die Berechnungen zur Klassen- und Gruppenbildung.

Fremdsprachen nach Stufen:

Über diese Maske kann ermittelt werden, in welcher Schule wie viel Schüler in den einzelnen Fremdsprachen unterrichtet werden.

Bildungsempfehlungen:

Für die Schulnetzplanung ist hier ersichtlich, wie viel Schüler welche Schulart in der Bildungsempfehlung empfohlen bekommen und welche Schule sie letztendlich besuchen.

2.2.1.2 Überblick Schüler - Gruppen

Leistungskurse

In der Schulart "Gymnasium" werden hier die Anzahl der Kurse und Schülerzahlen dargestellt.

Grundkurse

In der Schulart "Gymnasium" werden hier die Anzahl der Kurse und Schülerzahlen dargestellt.

2.2.1.3 Exporte

Über Exporte können Übersichten für die weitere Arbeit nach Excel exportiert und dort weiter bearbeitet werden. Der Export Schulvertretungen beinhaltet auch die Vertreter der BSZ.

2.2.2 Berufsbildende Schulen

2.2.2.1 Klassenbildung (BBS)

2.2.2.1.1 alle Bildungsgänge

Übersicht über alle Klassen (analog Klassenbildungsmaske des Schulmoduls)

Tr-uebersicht-klassen-sm.png

Spaltenbezeichner Inhalt Bemerkungen
DISCH 7stelliger Dienststellenschlüssel die ersten beiden Ziffern bedeuten:
  • 41: Schulen des Standortes Bautzen
  • 42: Schulen des Standortes Chemnitz
  • 43: Schulen des Standortes Dresden
  • 44: Schulen des Standortes Leipzig
  • 45: Schulen des Standortes Zwickau
STO Standort des LaSuB
Kreis Landkreise und kreisfreie Städte
BSZ Fachklassenkürzel diese Kürzel werden im Fachklassenkatalog benutzt
Schulart Schulart/Unterschulart die Aufteilung ist analog zur amtlichen Schulstatistik
ZF Zeitform Vollzeit oder Teilzeit
Kennziffer Kennzeichnung des Bildungsgangs Vergabe durch das statistische Landesamt
Beruf/Fachrichtung Beruf
BF/Richtung Schwerpunkt bzw. Fachrichtung Spezialisierung
FKL Fachklasse Festlegung laut Fachklassenkatalog
  • B: Bezirksfachklasse
  • L: Landesfachklasse
  • LÜ: länderübergreifende Fachklasse
  • R: regionale Fachklasse
1Aj Schülerzahl des 1. Ausbildungsjahres
Kl1 Anzahl der Klassen im 1. Ausbildungsjahr
Int1 integierter Bildungsgang die Kennziffer zeigt an, in welchem "Haupt-"bildungsgang dieser Bildungsgang integriert beschult wird
2Aj bis Int4 Schüler und Klassenzahlen analog zum ersten Ausbildungsjahr
Kürzel SaxSVS-Kürzel offizielles Kürzel der Schule
2.2.2.1.2 Klassen - Schüler

Übersicht über alle Klassen (mit Anzahl der Bildungsgänge, die in der Klasse beschult werden)

Tr-uebersicht-klassen.png

Spaltenbezeichner Inhalt Bemerkungen
DISCH 7stelliger Dienststellenschlüssel die ersten beiden Ziffern bedeuten:
  • 41: Schulen des Standortes Bautzen
  • 42: Schulen des Standortes Chemnitz
  • 43: Schulen des Standortes Dresden
  • 44: Schulen des Standortes Leipzig
  • 45: Schulen des Standortes Zwickau
SaxSVS-Kürzel amtliches Kürzel der Schule
BSZ-Kürzel Fachklassenkürzel diese Kürzel werden im Fachklassenkatalog genutzt
Schulort beim Schulort können folgende Daten stehen:
  • S: Stammschule
  • A(x): Außenstelle bzw. Schulteil
  • H (x): Haus
Stufe Ausbildungsjahr
Schulart Kennzeichnung analog zur amtlichen Schulstatistik (Phönix)
Klassenbezeichnung Festlegung durch die Schule
Kennziffer für Berechnung
(Hauptbildungsgang)
Kennziffer, in der die Klasse gebildet wird die Bedarfe (Stunden) werden auf Grundlage dieser Klasse berechnet
BF/Richtung Schwerpunkt bzw. Fachrichtung Spezialisierung
Fachklasse Festlegung laut Fachklassenkatalog
  • B: Bezirksfachklasse
  • L: Landesfachklasse
  • LÜ: länderübergreifende Fachklasse
  • R: regionale Fachklasse
Orgform Organisationsform mögliche Werte:
  • Standard (entspricht bei Teilzeitausbildung 2/2/2-Modell)
  • 2-2-1: erstes und zweites Ausbildungsjahr 2 Tage, 3. Ausbildungsjahr einen Tag in der Schule
  • Block: Blockbeschulung
1Aj Schülerzahl des 1. Ausbildungsjahres
Kl1 Anzahl der Klassen im 1. Ausbildungsjahr
Int1 integrierter Bildungsgang die Kennziffer zeigt an, in welchem "Haupt-"bildungsgang dieser Bildungsgang integriert beschult wird
2Aj bis Int4 Schüler und Klassenzahlen analog zum ersten Ausbildungsjahr
Kürzel SaxSVS-Kürzel offizielles Kürzel der Schule

2.2.2.2 Statistiken zu Schülerwerten (BBS)

Tr-schuelerwerte-1.png

Tr-schuelerwerte-2.png

Bemerkungen zu den Spalten:

Spalte Bemerkungen
DISCH 7stelliger Dienststellenschlüssel
SaxSVS-Kürzel Kürzel für die Planung
FKl-Kürzel Kürzel für den Fachklassenkatalog
Standort Standort des LaSuB
Landkreis BSZ Landkreis, in dem das BSZ ist
Schulart Einteilung der Schularten für die amtliche Schulstatistik
Klasse Klassenbezeichnung
Standort-Beschulung Standort innerhalb der Schule
  • S = Stammschule
  • A = Außenstelle / Schulteil
Kennziffer Kennziffer des Bildungsganges
Beruf Berufsbezeichnung
Fachrichtung Spezialisierung
Status Status des Schülers
  • Auszubildender
  • Umschüler (Einzelumschüler oder Gruppenumschüler)
  • Schulpflichterfüller
AJ Ausbildungsjahr
Fachklasse Klassenkennzeichnung laut Fachklassenkatalog
Org.-form
  • Standard (bei Vollzeit), bei Teilzeit 2-2-2
  • 2-2-1
  • Blockbeschulung
Zeitform
  • Vollzeit
  • Teilzeit
INKL Merkmal, ob Schüler inklusiv unterrichtet wird
Teill.-schw. 1 LRS oder Autismus
Teill.-schw. 2 LRS oder Autismus
DAZ-3 Schüler, die neben der Ausbildung noch eine vertiefte Ausbildung bzgl. Deutschkenntnisse bekommen
Ausnahmegen. (§25 SchulG) Schüler, die in einer anderen als zuständigen Schule beschult werden
Bildungsgutschein Maßnahme der Bundesagentur für Arbeit
Staat-Schüler Adresse des Schülers
Bundesland-Schüler
Landkreis-Schüler
PLZ-Schüler
Ort-Schüler
Staat-E.-Betrieb Adresse des Einstellungsbetriebes
Bundesland-E.-Betrieb
Landkreis-E.-Betrieb
PLZ-E.-Betrieb
Ort-E.-Betrieb
Staat-A.-Betrieb Adresse des Ausbildungsbetriebes
Bundesland-A.-Betrieb
Landkreis-A.-Betrieb
PLZ-A.-Betrieb
Ort-A.-Betrieb

In dieser Maske sind schon einige abgeleitete Berichte gespeichert, in denen bestimmte Werte des Hauptberichtes aufgearbeitet sind. Beispielsweise ist im Bericht "Status der Schüler" eine Aufstellung, wie viele Umschüler und Schulpflichterfüller in einer Schule beschult werden.

2.3 Register Schulen

2.3.1 Stammdaten

Hier stehen Daten für die Kommunikation mit den Schulen.

Im Bereich Schulteile sind alle Schulteile/Außenstellen aufgelistet, die in der Schuldatenbank gepflegt sind. Bei den BBS ist in der Spalte Schulteilkürzel eine Bezeichnung eingetragen. Diese Bezeichnung wird in verschiedenen Masken im Register Region verwendet.

2.3.2 Überblick Schüler - Klassen

Hier stehen die statistischen Werte zu den einzelnen Klassen.

2.4 Register Schüler

Die Register Schüler sind nur für die Rolle "Schulpflichtüberwacher" der Träger aufrufbar.

2.4.1 Register Schüler (ABS)

2.4.2 Register Schüler (BBS)

2.4.2.1 Filterbereich

Über den Navigationsbereich kann gezielt nach Schülern oder Schülergruppen gesucht werden.

Tr-sch-bbs-navi-alles.png

Bemerkungen:

  • für eine effektive Suche eines aktuellen Schülers sollte der Stichtag "aktuell" genutzt werden
  • wird ein Schüler nicht gefunden, kann eine erneute Suche in einem anderen Schuljahr oder zu einem Stichtag erfolgen

Suchen (Schüler mit Ausbildung):

Hier werden alle Schüler aufgelistet, die zum Zeitpunkt des Übertragens der Schülerdaten durch die Schule eine Ausbildung und damit eine Regelklasse besucht haben.

Suchen (Schüler ohne Ausbildung):

Hier werden alle Schüler aufgelistet, die zum Zeitpunkt des Übertragens der Schülerdaten durch die Schule eine Ausbildung abgeschlossen haben oder in einer Jokerklasse verwaltet werden, weil bspw. die Einsortierung in eine Klasse noch nicht erfolgte.

Schrittfolge zur Suche:

  1. im ersten Schritt sollte der Schüler mit einer Ausbildung gesucht werden
  2. erst wenn der erste Schritt nicht erfolgreich war, sollte die Suche über "Schüler ohne Ausbildung" stattfinden
  3. wurde der Schüler immer noch nicht gefunden, sollte eine Suche zu einem anderen Stichtag oder im letzten Jahr stattfinden.

2.4.2.2 Datenbereich

Im Datenbereich sind je nach Ausbildung und Alter unterschiedliche Tabellen und Felder mit Daten gefüllt.

Tr-schuelerwerte-detail.png

Bemerkungen:

  • Bei Laufbahn sind alle bisher gepflegten Ausbildungszeitscheiben aufgelistet. So ist nachvollziehbar, welche Schulen während der Ausbildung besucht wurden.
  • Ein Ausbildungsbetrieb wird von den Schulen nur verpflichtend eingegeben, wenn der Schüler eine duale Ausbildung absolviert.
  • Personensorgeberechtigte:
  • ist bei personensorgeberechtigt (1. Spalte) ein Kreuz, dann ist die Person sorgeberechtigt. Personen ohne Sorgeberechtigung haben in der Spalte "aktuell" kein Kreuz
  • Im Bereich "Schulabmeldung" stehen Daten, wenn der Schüler die Schule verlassen hat:
  • erfolgreicher Abschluss: Wenn ein Schüler eine Ausbildung erfolgreich absolviert hat, steht hier der Abschluss mit Datum.
  • Schulpflichtüberwachung: Verlässt ein Schüler die Schule und ist noch nicht volljährig, wird hier der Grund eingetragen. Bei Wechsel in eine andere sächsische Schule ist hier auch die neue Schule eingetragen.

3 Liste der privaten und öffentlichen Schulen

Die Auflistung der Schulen finden Sie im Einrichtungsregister: https://schuldatenbank.sachsen.de/xml/einregister_komplett_saxsvs.xml

Wenn die Quelle mit Excel geöffnet wird, finden Sie eine Tabelle mit SaxSVS-Kürzel und Bezeichnung der Schulen.

4 Informationen für die Nutzung von interaktiven Tabellen

Informationen über die Klassenbildung und die Schüler der Berufsbildenden Schulen werden überwiegend durch die Nutzung von interaktiven Tabellen gefunden. In der Anwendung ist pro Navigationspunkt eine Haupttabelle. Diese kann als Grundlage für eigene Berichte genutzt werden. Die selbst erstellten Berichte können durch den Nutzer gespeichert werden. Der Administrator kann Berichte speichern, die von allen Nutzern verwendet werden können. Bei Fragen können Sie sich gern an die AG SaxSVS wenden.